Kalender - Uhrzeit

Die OGA-AG

Die OGA - AG findet jeweils donnerstags statt, mittlerweile steht auch die genauen Zeit fest, wir starten um 13:00 Uhr und enden um 15:00 Uhr. Gestartet wird in der 2. Schulwoche (29. August).

Auch hier werden wir dann immer wieder mal (nicht regelmäßig!) einige Fotos und  kleine Berichte über die Arbeit der AG veröffentlichen. Bitte schaut / schauen Sie gern immer wieder mal rein! -

 

 


23. Januar 2020 - Tierbesuche

Wir hatten eigentlich prima Wetter, das wollten wir draußen nutzen. Wir teilten uns in Gruppen, je nach den Wünschen der Kinder. Schnell waren die Wünsche geäußert:

Eine Gruppe wollte zu den Tapiren, genauer gesagt zu Paco, eine weitere in den Streichelzoo und - aufgrund eines Vorschlages von Jamie (dazu beim  nächsten Mal mehr!) - Steine sammeln!

Ziele waren klar, sehr brav ging es los. Die Kinder waren erstaunlich brav und friedlich, immerhin hatten sie ja schon einen ganzen Schulvormittag hinter sich. Nachdem wir einen Blick auf die neuen 'Grünen Leguane' geworfen hatten (im ehemaligen Teju-Gehege) freundete sich die Tapir-Gruppe schnell mit den Tieren an. Allerdings nicht sofort und nicht gleich alle, denn die Tiere waren nicht so friedlich wie die Kinder, liefen ständig hin und her, ließen sich kaum  streicheln - und gaben ständig eine kleine Dusche von sich - hinten raus! Herrn Strehlow hat es einmal ziemlich voll erwischt :-) . Aber ansonsten verlief die Paco-Stunde sehr friedlich und  kuschelig, sehr zur Freude der Kinder. Gleiches galt auch für die andere Gruppe, die ebenfalls heute sehr 'brav' waren, es wurde viel gestreichelt und gekuschelt. Steine allerdings waren im Tierpark nur schwer zu finden.

Dann trafen wir uns alle wieder im Natureum - und mussten auch schon wieder los. Die zwei Stunden vergingen wie im  Flug! Nächste Woche geht's weiter. Wir freuen uns!

 

Die Fotos aus der zweiten Gruppe kommen wohl erst etwas später. Sorry! :-)


16. Januar 2020 - Musste leider ausfallen


09. Januar 2020 - Vogelfutter

Das schlechte Wetter kam uns heute sehr gelegen, da wir geplant hatten, Vogelfutterglocken zu machen. Die, die wir im letzten Jahr gemacht haben, sind nämlich schon 'aufgefuttert'. Also schickten wir die Kinder los, um nach Stöcken zu suchen, an denen unsere selbstgemachten Glocken aufgehängt werden. Nach langer Suche fand jedes Kind einen passenden Stock. Fett wurde erhitzt und in die mit Vogellfutter gefüllten Becher gegossen. Ein bisschen Geduld mussten die Kinder haben bis das Fett ein wenig hart geworden ist, sodass alles seine Stabilität hat. Die Zeit verging wie im Fluge und fleißige Hände halfen selbstverständlich beim Aufräumen. Die letzten Minuten verbrachten alle auf dem Spielplatz. Schön, dass die Stunde so gut gelaufen ist.

Gefreut hat uns auch, dass Schüler erzählten, sie hätten die Futterglocken auch zu Hause selber gemacht.

Bis nächste Woche!-

 Danke Nele für den Text und Gisela für die Fotos!