Kalender - Uhrzeit

Neue Kooperation KiTa Gettorf

Nach einigen Jahren Anlaufzeit hat es endlich mit der Kooperation zwischen Förderverein und KiTa Parkallee geklappt und wir können in die Arbeit mit den "Zwergen" einsteigen. Wir freuen uns schon sehr darauf und hoffen, die Kinder ebenso. Der Anfang ist gemacht. Sehen wir, was wir gemeinsam daraus machen können. -

Hier werden also ab Anfang Juli 2018 immer wieder mal - in unregelmäßigen Abständen -  Neuigkeiten über die "zoologischen Aktionen" der KiTa Wurzelkinder stehen. Aber, wir halten uns selbstverständlich ebenfalls an die Vereinbarung der KiTa und werden hier keine Fotos der KiTa-Kinder veröffentlichen. -

 


21. Oktober 2021 - Sturmtief „Hendrik“ spielt mit...

...aber leider nicht fair. Bereits nachts fegte sein Vorgänger "Ignatz" mit Sturmböen und Starkregen über Schleswig-Holstein. Was blieb Maybrit anderes übrig, als nach einem kurzen Aufenthalt draußen mit den durchnässten Kindern zurück zur sicheren, vor allem trockenen Unterkunft zu gehen und den Besuch bei uns abzusagen. Schade, aber nicht zu ändern. Wir sehen uns ja trotzdem bald wieder!


06. Oktober 2021 - Heute nur mit kleiner Besetzung

Aus organisatorischen Gründen musste die KiTa ihren Tierpark-Besuch auf heute verschieben. Da Ferien sind, für uns kein  Problem. Erstaunt waren wir allerdings, als Maybrit und Jens nur mit 5 Kindern ankamen. Das bedeutete mit Gisela, Isabell und Volker eine optimale 1 zu 1 Betreuung! Besser geht's nicht. :-)

Also fragten wir alle fünf nach ihren Wünschen. Heraus kamen: Berberaffen, Kängurus, Ziegen und - von Maybrit - Baumstreifenhörnchen. Bei dem entsprechend angepassten Rundgang kamen dann noch die Trampeltiere und die Afrikaanlage mit Zebras und Antilopen dazu. Überall wurde gestreichelt und gefüttert. Am längsten hielten wir uns - natürlich - im Streichelzoo bei den Ziegen auf. Ich denke, alle Kinder waren zufrieden und hatten ihren Spaß. Spätestens, als sie mit Isabell in das Känguru-Haus gehen durften, um dichter bei den Tieren zu sein, da fast alle Wallabys dort waren, statt im Außengehege.

Nur Maybrit war ein wenig enttäuscht, sie hatte für die Streifenhörnchen nicht das passende Futter mit - wir sorgen das nächste mal für bessere Auswahl! :-)

Es war mal wieder ein sehr schöner Vormittag mit euch, vielen Dank! Wir freuen uns auf's nächste Mal mit euch!


16. September 2021 - Versuch mit 2 Gruppen

Wir haben in Absprache mit Jens und  Maybrit unseren Rhythmus geändert, wir treffen uns jetzt jeden 1. und jeden 3. Donnerstag im Monat, so dass wir dann noch ein wenig mehr Zeit haben. Ich hoffe, die Kinder freuen sich ebenso wie wir.  

Wie mit Jens beim letzten Mal besprochen, wollten wir heute in zwei Gruppen arbeiten, Jens hatte vorgeschlagen, mit den älteren Kindern etwas anderes - vielleicht "anspruchsvolleres" - zu machen. Dies gestaltete sich heute ein wenig schwierig, da weniger Kinder da waren und nur 3 ältere, von denen eines eh in der größeren Gruppe bleiben wollte. 

So zogen Isabell und Gisela mit zwei Jungs zuerst zu den Kängurus, die sich nach einer kleinen Anlaufzeit dann aber streicheln und füttern ließen. Weiter ging unsere kleine Runde auf Wunsch der Kinder dann ins Natureum, was trotz Corona-Zeiten im Rahmen der Bestimmungen möglich war, da sie nur zu zweit waren! Die Jungs bestaunten die Terrarien und das Aquarium und stellten fleißig Fragen zu den 'Insassen', die wir auch gerne beantworteten.

Den Abschluss der Runde bildete ein Besuch im Affenhaus zur Fütterung der Lemuren durch Isabell. Die Jungs haben aufmerksam und interessiert zugesehen.

Und dann war die Zeit auch schon wieder um und wir trafen uns alle wieder am Natureum.

Wir freuen uns auf den ersten Donnerstag im Oktober, da sehen wir uns wieder!

 


02. September 2021 - Eselstriegeln

Wie gewünscht ging es heute zu den Eseln. Erst vorsichtig und dann immer zutraulicher wurde gestreichelt und auch ein wenig gestriegelt - natürlich in zwei "Schichten", denn sonst wäre die Gruppe zu groß. Die zweite Hälfte konnte sich dennoch nicht vom Zaun trennen und so bekamen die Esel viele Kinderhände zu spüren.

Streichelzoo und Zebras waren die weiteren Wünsche, die sich heute gut erfüllen ließen. Abwechselnd konnten die Kinder zu den Ziegen rein oder die Ziegen am Zaun füttern, es war genug Platz vorhanden. Auch die Zebras und Zebus ließen sich ein wenig mit Leckerlis verwöhnen. Danach war die Zeit schon wieder rum und Jens durfte mit den Kindern zum Abschluss noch eine Runde Fahrrad-Karussel fahren.

Tschüss bis zum nächsten Mal, wir sehen uns ja schon in drei Wochen wieder - und dann auch wieder mit dem kompletten Team.

 

Auch Maybrit war aktiv!


05. August 2021 - Wir starten wieder im neuen Schuljahr 2021/22

Erfreulich! Endlich: Es geht wieder los!! Heute startete schon mal die erste AG-Gruppe des Waldkindergartens! Wir freuen uns riesig auf euch! Es war ein ganz besonderer Tag. Nicht nur, dass wir Glück mit dem Wetter hatten, nein, wir hatten auch ein  Geburtstagskind in der Gruppe. Die Gruppe entschied sich zunächst, zu den Wellensittichen  zu gehen, um  sie zu füttern, denn es sah - dank nicht sehr vieler Besucher in den Volieren - gut dafür aus, besser als beim letzten Besuch! Gisela machte sich, bewaffnet mit der Kamera und den notwendigen 20 Cent Stücken  auf den Weg. Volker schnappte sich das Geburtstagskind und wollte versuchen, ihm seinen Geburtstagswunsch zu erfüllen, was erfreulicherweise auch gelang. Yuri kam sofort auf Zuruf angehoppelt, ließ sich streicheln und füttern! Die Freude war groß - auch bei Volker, der das nicht unbedingt erwartet hatte.

Zurück in die Volieren, wo die Kinder die Sittiche erfolgreich gefüttert hatten, besonders Jens war dabei erfolgreich!

Das nächste Ziel war dann der Streichelzoo, in den endlich mal wieder alle Kinder rein durften. Zum Schluss gab es von uns für alle - quasi als Geburtstagsmenü - Waffeln für alle. Den krönenden Abschluss bot aber dann wieder das Geburtstagskind, als es an alle Marshmallows verteilte.

Ein sehr schöner, ausgefüllter Tag. Wir freuen uns auf den nächsten Donnerstag mit euch! Und ich kann schon mal so viel verraten, Jens und ich sind dabei zu überlegen, ob wir diesen AG-Tag nicht häufiger als 1mal im Monat durchführen wollen. Wir sind dafür und ich glaube, Jens auch. Schauen wir mal, was wir daraus machen können.  Bis dahin! -