Kalender - Uhrzeit

Neue Kooperation KiTa Gettorf

Nach einigen Jahren Anlaufzeit hat es endlich mit der Kooperation zwischen Förderverein und KiTa Parkallee geklappt und wir können in die Arbeit mit den "Zwergen" einsteigen. Wir freuen uns schon sehr darauf und hoffen, die Kinder ebenso. Der Anfang ist gemacht. Sehen wir, was wir gemeinsam daraus machen können. -

Hier werden also ab Anfang Juli 2018 immer wieder mal - in unregelmäßigen Abständen -  Neuigkeiten über die "zoologischen Aktionen" der KiTa Wurzelkinder stehen. Aber, wir halten uns selbstverständlich ebenfalls an die Vereinbarung der KiTa und werden hier keine Fotos der KiTa-Kinder veröffentlichen. -

 


08. Oktober 2020 - Mit Steffi zu den Zwergeseln

Da es in der letzten Woche ein Terminproblem gab, musste unser Oktober-Termin auf heute verschoben werden. War aber kein Problem.

Leider war es heute ein nicht ganz so erfreulicher Tag: Es war Steffis letzter Termin bei uns! Sie hört am 1. November bei den Wurzelkindern auf. Also hatte sie heute (gemeinsam mit den Kindern) einen Wunsch frei. Und was kann das wohl gewesen sein: Klar, Steffi wollte zu den Zwergeseln, vor allem zu Hinnark und Henri (wenn denn dieser Name endlich offiziell ist, ansonsten "T'schuldigung"!).

Es begann alles sehr friedlich, alle Kinder wollten ebenfalls zu den Eseln, wenn auch einige nur zeitweise. Esel streicheln und striegeln war groß angesagt - zur Freude beider Seiten. Dann aber begann Hinnark irgendwann wieder mal "rumzuzicken". Herr Strehlow musste ihn ordentlich bremsen, was ihm aber auch gelang und so brachte er ihn  sicher in sein Gehege.

Leider verging die Zeit wieder mal viel zu schnell und wir mussten uns wieder für einen  Monat verabschieden! 

Steffi in ihrem Element,

hinter ihr: Hinark

Auch Hanna half beim Striegeln

Herr Strehlow kuschelt indessen mit Henri

Dann musste er sich aber doch um Hinnark kümmern



03. September 2020 - Erster AG-Tag der Wurzelkinder

Nach etlichen Monaten der Pause konnten wir heute zum ersten Mal wieder die Wurzelkinder bei uns im  Tierpark begrüßen. Wir haben es diesmal mit einer größeren Gruppe von 3- bis 5jährigen Kindern  zu tun. Das bringt natürlich auch für uns einige Probleme mit sich. Wir können mit dieser Gruppe selbstverständlich nur im  Freien arbeiten, das Natureum  ist zu klein  für alle - unter Corona-Bedingungen! Auch mit unseren neuen Aktivitäten müssen wir uns also noch etwas gedulden. Aber es wird schon noch...

Heute trafen wir uns also am Unterstand beim Spielplatz und erfragten die Lieblingstiere der Kinder, die wir dann alle besuchten. Doch zunächst marschierten wir zu den Zwergeseln. Für Hinnark war das besonders toll, da unser neuester "Zugang" ähnlich heißt: Henry. In kleinen Gruppen konnten wir immer ins Eselgehege gehen und die Tiere ein wenig streicheln. Es war deutlich zu merken, dass die Kinder lange nicht da waren, die Scheu vor den großen Tieren war doch noch beachtlich. 

Es folgten ein Besuch bei den Erdmännchen, den Kamelen und  den Zebras. Die Zeit verging wieder wie im Flug und die Stunde  war viel zu schnell vorbei, aber ich denke, alle hatten ihren Spaß! Auch wir waren froh, dass endlich wieder eine Gruppe Kinder im Tierpark war. Wir freuen uns schon heute auf das nächste Mal! -


Juli/August 2020 - Neue Angebote

Wir haben uns  für die KiTa-Kinder einiges Neues einfallen lassen. Wir werden es demnächst mit Steffi besprechen und sind gespannt, wie sie unsere Ideen findet und ob wir damit "an die Kinder ran können". Wir sind  gespannt. Uns  hat schon  die Arbeit daran Spaß gemacht. Mehr wird hier aber noch nicht verraten! -


02. April 2020 - Fällt bis auf Weiteres aus wegen des Coronavirus


05. März 2020 - Wir stellen weitere Neuzugänge im Tierpark vor

Heute zogen wir mit den Kindern nochmal zu unseren drei Grünen Leguane in der Paradieshalle, weil die Kleinen sie so faszinierend fanden. Dann ging es zu den Kaiserschnurbarttamarine und den Jemen-Dornschwanzagamen im Affenhaus. Die Kinder zeigten sich sehr interessiert. Abschließend nahmen wir noch an der Lemuren-Fütterung teil, was alle richtig spannend fanden, wenn sie die Affen aus der Hand füttern konnten. -


06. Februar 2020 - Neuzugänge im  Tierpark

Leider trafen die Kinder heute erst ziemlich spät bei uns ein, so dass wir leider nicht mehr viel Zeit hatten. Aber wenigstens sollten sie alle die Neuzugänge des Tierparks besichtigen. Zuerst ging es zu den drei Grünen Leguanen, die sie schon wegen ihrer Größe beeindruckten. Da kann man sich sicher leicht vorstellen, wie sehr sie von dem neuen Kamelbullen beeindruckt waren, der sie alle um  das Doppelte bis Dreifache überragte. Nele hatte freundlicherweise aus der Küche Brot besorgt, so dass wir alle die Gelegenheit hatten die 5 Kamele zu füttern. Die Kinder waren von diesen gewaltigen Tieren wirklich tief beeindruckt - besonderes natürlich von dem Bullen.


16. Januar 2020 - Esel striegeln

Die erste AG-Stunde in dem neuen Jahr für die Wurzelkinder konnten wir draußen bei Sonnenschein genießen. Schon im Kindergarten wussten alle genau, dass sie heute die Esel striegeln wollten, erzählten die Erzieherinnen. Nichts leichter als das. Wir packten das Striegelzeug und gingen zum Gehege der Zwergesel.

Anfangs wollten nicht alle mit rein und striegeln, doch nach und nach ließ das Zögern nach, sodass alle einmal zum Zuge kamen. Bei manchen war es - wie gewohnt - eher ein Kuscheln, aber die Tiere genossen es. Wir auch!

Schnell ging die Zeit rum. Vereinzelt gingen ein paar vorzeitig wieder aus dem Gehege, weil der Respekt vor den "großen Tieren" dann doch zu groß war, aber insgesamt verhielten sich alle vorbildlich ruhig. Nun sind die Esel mal wieder richtig sauber und die Kinder froh.

Im Anschluss entschied sich die Gruppe, den Streichelzoo zu besuchen. Da verabschiedeten wir uns.

Bis zum nächsten Mal!-

Vielen Danke Nele für den Text!