Kalender - Uhrzeit

Hier haben wir einige bemerkenswerte Highlights aus unserer 20jährigen Chronik zusammengefasst. -

Datum Ereignis
03.05.1996 Gründungsversammlung 
05.06.1996 Herbst- & Frühjahrsmarkt werden erstmalig organisiert
19.06.1997 Erste Anschaffung für technische Ausstattung (Kamera & Monitore) für die pädagogische  Arbeit
27.01.1998 Förderverein unterstützt mit 2000 DM den Kauf eines Tapirs
28.04.1998 Aufstellung von Info-Tafeln am Waldlehrpfad
09.09.1998 Errichtung eines eigenen Gebäudes wird geplant
14.12.1998 Ausbau des Totenkopfaffen-Geheges wird mit 5000 DM bezuschusst
25.04.2001 Aufnahme des Fördervereins im Verein Deutscher Zooförderer
12.12.2001 Der Förderverein wird eine Oldtimer-Parade veranstalten
29.01.2002 Für das "Zoopädagogische Konzept - Denken, Fühlen, Riechen, Schmecken" entwickelt der Bio-Kurs der Isarnwohld-Schule ein Modell für Tastkästen
04.09.2002 Zusammenarbeit mit der Isarnwohld-Schule wird intensiviert. Idee, den Tierpark behindertengerecht zu gestalten, wird vom Förderverein  aufgegriffen. Hier soll zunächst mit der sehbehindertengerechten Ausstattung begonnen werden.
16.10.2002 Förderverein sorgt für eine neue Beschilderung an verschiedenen Gehegen
14.05.2003 Übernahme der Kosten für die Beschilderung der Tropenhalle und der Ara-Anlage
01.09.2003 "Bingo" zahlt einen Betrag von 36.000 Euro für das Projekt "Entwicklung und Förderung von naturpädagogischen Möglichkeiten für Blinde und  Sehbehinderte". Damit werden im Zoo integrative Leit- und Wegesysteme, Audioführungen, Modelle und  Silhouetten der vorgestellten Tiere für Lern- und Sinnesstationen angelegt
09.11.2004

Förderverein ist als FÖJ-Einsatzstelle anerkannt worden.

Das Projekt "i-Punkt-Natureum" nimmt Form an. Geplant ist ein Containerkomplex mit WC- und Nasszelle.

Das Projekt "Teich Bau" ist mit Hilfe der Jugendfeuerwehr Gettorf angeschoben worden.

15.04.2005 Anlässlich der Übergabe des Blindenprojektes an den Tierpark erhält der Förderverein einen Bewilligungsbescheid des Sozialministeriums S-H in  Höhe von 11.600 Euro
29.09.2005 Der Integrationspreis des SoVD (Landesverband S-H) des Jahres 2005 geht an den Gettorfer Tierpark. Damit wird die barrierefreie Gestaltung des Tierparks, an der der Förderverein maßgeblich beteiligt war, gewürdigt.
23.01.2006 Der Bau des "i-Punkt-Natureums" wird einstimmig beschlossen
04.11.2008 Das "i-Punkt-Natureum" wird eingeweiht
20.07.2011 Das ForscherCamp für Kinder und Jugendliche wird eröffnet
07.05.2012 Unter Einbeziehung der vorhandenen Mühle im  Tierpark soll ein Wasser- und Mühlenprojekt entstehen
12.2012 Frau Möller führt mit den FÖJlerinnen das vorweihnachtliche Vorlesen für Kinder ein
17.02.2014 "Bingo" sagt für das Wasser- und Mühlenprojekt einen Zuschuss von max. 25.000 Euro zu
22.04.2014 Der Förderverein beteiligt sich mit 50% an den Kosten für die QR-Codes an den Gehegen
05.08.2014 Die Mühle wird in Betrieb genommen und dem Tierpark übergeben
25.11.2014

Das i-Punkt-Natureum soll mit neuen PCs und  einem schnelleren LAN-Anschluss ausgestattet werden. Der ForscherCamp-Raum  soll eine WLAN-Anbindung erhalten. Die Gemeinde Gettorf bewilligt einen Zuschuss von 4.000 Euro.

Der Förderverein  beteiligt sich am Geo-Caching-Projekt des Jugendrates und der Gemeinde Gettorf

27.01.2015 Die FÖJlerinnen werden verstärkt in das Tiertraining und das -fütterungsprogramm des Tierparks eingebunden
27.01.2015 Die verbesserte technische Ausstattung und die Internetanbindung des i-Punkt-Natureums sind abgeschlossen. Auch der Forschungsraum ist vernetzt.
07.05.2015 Der Förderverein nimmt am Projekt "Außerschulische Lernorte" der Aktivregion teil und wird als ASLO (AußerSchulischer LernOrt) anerkannt
29.05.2015 Die neue Homepage des Fördervereins ist online
SJ 2015/16

Klassen der Isarnwohld-Schule nehmen erstmalig das Angebot des "Außerschulischen Lernortes" an

Es gibt seit diesem Schuljahr keine WPUs mehr, stattdessen versuchen wir, eine AG zu etablieren

29.07.2015 erstmalige Durchführung des großen und kleinen Zoo-Diploms
29.-30.08.2015 Infostand des Fördervereins erstmalig auf dem Wohlder Markt
22.09.2015 Start der Tierpark-AG an der Isarnwohld-Schule
Oktober 2015 Der Förderverein wird in die offizielle Liste der Außerschulischen Lernorte (ASLO) aufgenommen.
21.-24.01.2016 Teilnahme an der Grünen Woche in Berlin, gemeinsam mit der Aktivregion
10.02.2016 Start der Tierpark-AG an der Parkschule
14.03.2016 Die "Tapir-Spur" vom Bahnhof, durch die  Eichstraße , durch die Herrenstraße, über die Süderstraße zum Tierpark ist von der Gemeinde genehmigt und bezuschusst worden.
06.06.2016  Wetterbedingt beginnen wir erst heute mit dem Auftragen der Tapir-Spur
08.07.2016  Mit größeren Unterbrechungen (Regen!!) haben wir heute die Tapir-Spur beendet, jetzt fehlt nur noch das Schild
13.07.2016 Das Projekt 'Tapir-Spur' wird mit dem Anbringen des Schildes am Bahnhofsgebäude endgültig beendet 
27./28.08.2016  Infostand des Fördervereins auf dem 9. Wohlder Markt
September 2016 Erste Vorgespräche mit Frau K. Collin von der Isarnwohldschule für ein Projekt des 11. Jahrgangs
22.-25.09.2016 Teilnahme an der 16. Tagung der Europäischen Zooförderer in Dresden
23.09.2016 Unser Logo-Tier, das Erdmännchen, erhält zum ersten Mal erfolgreich Nachwuchs im Tierpark
ab September  2016 Unsere FÖJler/FÖJlerinnen übernehmen in Zukunft statt der Wochenend-Fütterung täglich die Tapir- und Lemuren-Fütterungen
12.10.2016 Projekt "Tiere in der Umgebung fördern" der Cesar-Klein-Schule aus Ratekau
22./23.10.2016 20. Herbstmarkt mit einigen neuen Ausstellern
31.10. -  04.11.2016  Projektwoche der Oberstufe der Isarnwohld-Schule zum Thema "Anpassung"
08.12.2016 Weihnachts-Vorlesen im Natureum durch aktuelle und  ehemalige FÖJler
08.01.2017 Neujahrsempfang des Fördervereins in der Paradieshalle
16.01.2017 Vortrag Gernot Nagel -> Über eine Reise in den Nordwesten Russlands zu alten Wikingersiedlungen
19.-25.01.2017 Teilnahme an der Grünen Woche in Berlin mit dem Tierpark im Rahmen der Aktivregion "Hügelland am Ostseestrand"
27.02.2017 Vortrag Wolfgang Böckeler -> Afghanistan zu Königszeiten
25./26.03.2017 Frühjahrsmarkt
31.03.2017 Stephan Hüffer -> Mit dem Mountainbike auf den Mount Everest
06.07.2017 Neue Kooperation mit der KiTa "Naturgruppe" der Parkallee. Die Gruppe kommt jeden ersten Donnerstag im Monat zu einer Veranstaltung
21.07.2017 Christin wird offiziell verabschiedet und unsere neue FÖJlerin Kim Flinder wird offiziell eingeführt
08.08. Der Förderverein übernimmt auf Dauer die Patenschaft für das neu geborene Erdmännchen
16.08. Beteiligung am Seniorenerlebnistag mit einer Führung und einer Kaffee-Tafel im Café
17.08. Das "Klaus-Jöhnk-Haus" (ehem. Imker-Haus) wird offiziell eingeweiht 
Aug./Sept. Betreuung einer Azubi-Grp. der Provinzial - Perspektivenwechsel
26./27.08. Infostand auf dem Wohlder Markt
01.-03.09. Delegiertenversammlung der Gemeinschaft Deutscher Zooförderer GDZ
17.10. Betreuung einer Gruppe jugendlicher Flüchtlinge aus Kappeln
21./22.10. Herbstmarkt
28.10. Teilnahme am Halloween-Tag im Tierpark
30.10. Einrichtung  eines neuen Aquariums im Natureum
04.12. Einrichtung eines neuen Terrariums  im Natureum (mit Wandelnden Blättern)
14.12. weihnachtliches Vorlesen mit ehemaligen FÖJlerinnen
07.01.2018  Neujahrsempfang des Fördervereins in der Paradieshalle
24.-28.01.  Teilnahme an der Internationalen Grünen Woche in  Berlin mit dem Tierpark im Rahmen der AktivRegion "Eckernförder Bucht" (vormals "Hügelland am Ostseestrand")
19.02. Vortrag Gernot Nagel -> Über seine Reisen nach Jordanien
10./11.03. Frühjahrsmarkt
09.03.-17.04.2018  Die Bewerbungsgespräche für den FÖJ Jahrgang 2018/19 beginnen.
26.03.2018 Jahreshauptversammlung
01.05.-06.05.2018 Der Tierpark feiert sein Jubiläum "50-Jahre", auch der Förderverein bietet Aktionen dazu an
30.06.2018 In der neue gegründeten Bienen-AG der Isarnwohld-Schule in Zusammenarbeit mit dem Förderverein ziehen unter Aufsicht der SchülerInnen die ersten Bienen in ihre 'Beuten' ein
31.07.2018 Verabschiedung von Kim Flinder und Begrüßung von Nele Nielsen (alte & neue FÖJlerin)
25/26.08.2018 Teilnahme am Wohlder Markt mit einem Info-Stand
20/21.10.18 Herbstmarkt
06.01.2019 Neujahrsempfang mit erfreulich vielen Gästen
08.03.2019 Die Bewerbungsgespräche für den FÖJ Jahrgang 2019/20 beginnen
23/24.03.2019 Frühjahrsmarkt mit einigen neuen Ausstellern 
26.07.2019 Verabschiedung von Nele Nielsen, Begrüßung von Nele Engelland (alte & neue FÖJlerin)
24./25.08.2019 Infostand auf dem Wohlder Markt - neue Organisatoren, läuft nicht so erfolgreich - Überlegung, ob wir unter diesen Voraussetzungen im kommenden Jahr wieder dabei sein sollten
19./20.10.2019 24. Herbstmarkt
01.11.2019 Vortrag von Gisbert Jäger über den Zustand der Ostsee
13.12.2019 Weihnachtsvorlesen durch unsere neue FÖJlerin Nele
05.01.2020 Neujahrsempfang in der Paradieshalle
10.02.2020 Vortrag Herr Nagel: "Jemen - ein ehemals märchenhaftes Land"
15.03-20.04.2020

Auf Grund der zugespitzten Lage in der Corona-Pandemie muss der Tierpark bis zum 19.04.2020 schließen, alle Aktivitäten müssen abgesagt werden.

Die FÖJlerin Nele E. muss im Homeoffice weiter arbeiten. Auch die Bewerbungsgespräche mit den Nachfolgern müssen via Skype von Zuhause aus stattfinden. Die Gespräche führen  in diesem Jahr - nach vorheriger Absprache im Vorstand - wegen der besonderen Situation nur der Vorsitzende Volker Strehlow mit der aktuellen FÖJlerin Nele Engelland.

Es wird viel an den Tierpark gespendet.

Auch der Förderverein spendet dem Tierpark eine Summe von 10.000 Euro.

ab 20.04.2020

Seit dem 20.04.2020 darf der Tierpark unter bestimmten Auflagen wieder öffnen. Ein Konzept wird erstellt. Das Affenhaus, die Spielplätze und das verrückte Haus dürfen zunächst nicht betreten werden. In die Paradieshalle und die Tropenhalle dürfen max. zwanzig Besucher gleichzeitig, in den Hallen gelten natürlich der Mindestabstand von 1,5 m, sowie das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Dies wird von Aufsichten kontrolliert, gleiches gilt im  gesamten Tierparkbereich.

Auch die AGs sowie andere Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen, die der Förderverein normalerweise veranstaltet, müssen ausfallen. Frühjahrsmarkt, Sommerferien-Aktionen und Rapsblütenfest fallen ebenfalls aus.

Der Förderverein akquiriert Spender sowie Tierpaten, die den Tierpark finanziell unterstützen. Unsere FÖJlerin Nele E. sowie weitere Mitglieder des Vereins helfen außerdem durch das Wahrnehmen von Aufsichten das Einhalten der Besucherregeln zu kontrollieren, um den Tierpark bei der "Personal-Ausstattung" zu entlasten.

Mit Wirkung vom 27.04. tritt eine stufenweise Erleichterung ein, die dem Tierpark einerseits die Arbeit ein wenig erleichtert, aber andererseits auch mehr Personal notwendig macht. Die Shops werden schrittweise geöffnet, auch das Café darf unter bestimmten Hygiene-Auflagen wieder für eine begrenzte Besuchererzahl öffnen.