Kalender - Uhrzeit

Wie bereits im vergangenen Schuljahr findet auch 2016/2017 die Tierpark-AG statt.

Die AG "Alles rund um den Tierpark" startet (voraussichtlich) am 20. September, sie findet jeweils dienstags von 13:30 bis 15:30 Uhr statt, Treffen ist zunächst im 'Schülertreff' im ehemaligen Hausmeisterhaus der Isarnwohld-Schule. Dann geht's gemeinsam in den Tierpark.

Die Schülerinnen und Schüler bestimmen die Themen jeweils selbst, Vorschläge liegen genügend auf dem Tisch.

Und hier stellen wir euch auch immer einige Fotos davon zur Verfügung.

Bitte auch ganz nach unter scrollen. Der neueste Bericht steht immer hier ganz oben. -


18.07. - letzter AG-Tag

Nach guter alter Manier wurden die Kinder erst einmal zu einer Portion Pommes eingeladen, quasi als "krönenden Abschuss" des AG-Jahres. Danach hatten alle Schülerinnen du  Schüler die Möglichkeit, sich mit ihrem Wunschtier (sofern machbar) fotografieren zu lassen. Zum Abschluss stand es ihnen frei, nochmals zur Vari-Fütterung, zum Erdmännchen-Training oder in den Streichelzoo zu gehen.

Vielen Dank für ein ereignisreiches, interessantes Jahr mit euch! Hat mir wieder viel Spaß gemacht. Ich freue mich auf das kommende AG-Jahr!

Euch allen schöne, sonnige, erholsame Ferien! -


11.07. - Vögel & Federn

Zunächst beschäftigten wir uns  heute mit der Frage "Warum können Vögel fliegen?" - es gab da schon  einige erstaunlich gute Antworten! Kompliment! Es wurde eine echte "Bio-Stunde" :-) Wir trugen die verschiedenen Gründe zusammen und beschäftigten uns dann hauptsächlich mit den Federn. Dann bekamen die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, im  Tierpark jede Menge Federn zu sammeln. Anschließend trafen wir uns  wieder im Natureum. Hier sortierten wir die Federn, beobachteten sie, erkundeten sie unter dem Mikroskop, ordneten sie ihrer Funktion zu und stellten Vergleiche an. Es war schon spannend, mitzubekommen, wie viel Schüler schon durch geleitetes Beobachten und  bloßes Nachdenken erreichen und herausfinden können.

Zum Schluss ging es noch zur Erdmännchen-Fütterung. Die wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. -


04.07. - Fütterungen: Kängurus, Skunks, Kattas & Erdmännchen

In der vergangenen Woche fiel die AG leider aus, da an der Schule Aktionstag war. Auch heute war leider nur eine kleine Besetzung da, schulisch war Sporttag und der war deutlich früher beendet, als wir anfangen und zum anderen hatte eine Gruppe von Schülerinnen eine Einladung zu einer Geburtstagsfeier. Also konnte wir auf Aktivitäten zurückgreifen, die sich eher mit kleiner Besetzung  durchführen  lassen.

Wir machten (Einzel)Fütterungen bei den Kängurus, den Skunks, sowie die Mitmach-Fütterungen bei den Kattas und den Erdmännchen mit. Für die Kinder ein tolles Erlebnis, den Tieren so nah zu kommen. -


20.06. - Organisatorisches und 'Freigang'

Nachdem sich dankenswerterweise der Tierpark-Gärtner wieder mal um unsere Anlagen rund ums Natureum gekümmert hat, strahlt alles - dem Sommerwetter entsprechend - wieder in toller Blütenpracht. Das nahmen wir zum  Anlass, auch im Natureum ein  wenig aufzuräumen - zumal Christin, die zur Zeit auf einem Seminar ist, damit bereits begonnen hatte. Vorher konnte wir aber noch die Kalender verteilen, die nun endlich fertig waren. Sie fanden  allgemeine Zustimmung. Anschließend, so der Wunsch der Kinder, baten sie um 'Freigang'. Sprich, sie wollten ein wenig in kleinen Gruppen durch den Tierpark um ihre jeweiligen Lieblingstiere länger zu besuchen - was hervorragend klappte! Vielen Dank an euch, dass ihr alle so diszipliniert ward!

Nun neigt sich das Schuljahr ja schon  wieder langsam dem Ende entgegen, in der kommenden Woche findet die AG aus schulische Gründen auch nicht statt. Ich möchte euch allen aber nochmals für eure Mithilfe gestern danken! -


13.06. - Meet & Greet mit Tapiren, Zwergeseln und Ziegen

Nachdem in der vergangenen Woche ein beweglicher Ferientag auf den Dienstag fiel, trafen wir uns heute nach zwei Wochen endlich wieder. Nach dieser Pause gönnen wir den Kindern ein Treffen mit ihren Lieblingen, den Tapiren, den Eseln und den Ziegen. Nicht ohne vorher einen Blick in das Erdmännchen Gehege mit den beiden Jungen zu werfen. Anschließend besuchen wir die "Puppenstube" der Schmetterlinge in der Paradieshalle, die dort schon im Voraus für die Schmetterlings-Ausstellung ab kommender Woche, eingerichtet wurde. Einige Schmetterlinge sind bereits geschlüpft, aber bei einigen konnten wir beobachten, wie sie sich aus ihrer Verpuppung befreien, was ein echter Kraftakt ist, und zusehen, wie sie langsam ihre Flügel entfalten. Das hatte keiner von ihnen bisher je gesehen! -


30.05. - Tierbegegnungen

Da wir in der vergangenen Woche nur eine recht dürftige Auswahl an Kleinstlebewesens im Wasser gefunden hatten, wollten wir - bevor wir einen 2. Wassertag durchführen - einmal im Vorwege unseren Teich "von oben" in Augenschein nehmen, ob sich ein  2. Versuch bereits lohnt. Also marschierten wir alle gemeinsam zum Teich. Es sah niht so aus, Libellen schwirrten über das Wasser, die Frösche waren noch genauso dick wie in der vergangenen Woche, Kaulquappen waren daher nicht zu sehen. Auch sonst bewegte sich wenig im Wasser, nur zwei Teichmolche bekamen wir noch zu sehen.

Also gaben wir dem (verstärkten :-) ) Drängen der Kinder nach, mit ihnen zum einen die beiden neuen Erdmännchen-Jungen zu bestaunen und anschließend Zeit für den Streichelzoo zu geben. -


23.05. - Wassertag

Nach einem langen, kalten "herbstlichen" Mai starten wir heute erstmalig in diesem Jahr den Versuch, unseren Wassertag durchzuziehen. Christin  hatte schon mal im Vorwege Wasser aus unserem Teich besorgt und wir haben dann mit unseren Binokularen das Wasser untersucht auf alles was dort rumschwimmt. Leider ist die Ausbeute immer noch nicht so, wie sie sein könnte, aber immerhin. Und das, was unsere Kinder dort fanden, hat sie schon fasziniert: Wasserflöhe, Zuckmückenlarven und Wasserskorpione. Leider gibt es vom heutigen Tag - aus technischen Gründen - keine Fotos, zumindest nicht vom ersten Teil.

Anschließend nahmen wir noch schnell an der Erdmännchen-Fütterung teil - aber leider wurde unsere Hoffnung, die beiden Jungen zu sehen, enttäuscht. -


16.05. - "Futtergeschenk-Boxen" basteln

Leider war es nicht möglich, die drei letzten AG-Tag zu dokumentieren. Der "AG-Leiter" war in  Urlaub, trotzdem liefen die AGs aber mit Christin erfolgreich weiter. Heute am 16. Mai wurde der "normale" AG-Betrieb wieder aufgenommen und es wird auch wieder Fotos geben. Leider starteten wir mit einem schrecklichen Regentag - die ganze Zeit. Also haben wir beschlossen, etwas mehr nach drinnen zu gehen. Wir haben verschiedene "Futter-Geschenk-Boxen" für Skunks, Varis, Kattas, Nasenbären und Totenkopfäffchen  gebastelt, sie mit Rosinen, Mehlwürmern und Grillen gefüllt und anschließend an die Tiere verteilt.

Dabei zeigten sich auch die unterschiedlichen Fähigkeiten der Tiere. Während die Skunks und Varis doch große Probleme mit dem "Erschnüffeln" und Auspacken hatten, klappte es bei den Kattas und Nasenbären schon etwas besser. Die Totenkopfäffchen  hingegen tobten - ganz wie es ihre Art ist - durch das Gehege, entrissen den Kinder quasi die kleinen Tütchen und hatten den Inhalt schnellstmöglich vernascht. Offensichtlich hatten sie ihren  Spaß dabei! - Und wir auch! -

 

Noch ein kleiner Rückblick, am 09. Mai hat Christin mit den Kindern Kleinstlebewesen im Waldboden unter den Binokularen untersucht. Habe mir sagen lassen, war ein voller Erfolg!


04.04. - Abschluss der Bilder-Auswahl und letzte Fotos

Der letzte AG-Tag vor den Osterferien beschert uns  endlich einen kompletten Sonnentag. Das gab noch einmal Gelegenheit, sonnige Bilder für unseren Kalender zu machen. Außerdem haben einige Vögel endlich wieder "Freigang". nach fast einem halben Jahr (seit November 2016) sind ja alle Vögel (wegen der Vogelgrippe) eingesperrt. Aber seit wenigen Tagen ist die Stallpflicht für einige Arten gelockert, so dass z.Bspl. Flamingos und Kraniche wieder draußen waren. Auch der Zugang zur Tropenhalle war wieder gegeben. -


28.03. - Auswahl der Kalenderfotos

Es ist schwierig für die Schülerinnen und Schüler aus weit über 200 Fotos, die sie gemacht haben, die 12 besten auszuwählen. Sie haben  - wie schon zum Fotografieren - Kriterien erhalten, aber trotzdem ist es eine Mammutaufgabe für sie. Es wird immer wieder abgewogen, vor und zurück gescrollt, bis sie sich letztendlich auf 35 Bilder "runtergearbeitet" haben. Nun  wird noch das fototechnisch Mögliche für den Kalenderdruck überprüft und dann haben wir - hoffentlich - in Kürze die beste Auswahl getroffen. Trotzdem wollten sie heute - bei dem tollen Sonnenschein-Wetter - unbedingt doch noch einige Fotos machen.

Ich denke, in der nächsten Woche können wir uns  einem neuen Thema zuwenden. Alles weitere ist nicht mehr unsere Sache. -


21.03. - erste Vor-Auswahl

Nach anfänglichem Sonnenschein wurde das Wetter doch noch recht mies. da traf es sich gut, dass wir heute eine  erste Vorauswahl aus allen Bildern treffen wollten. Christin hatte den Rechner an den großen Monitor angeschlossen, so dass wir alle gemeinsam unsere Bilder ansehen, beurteilen, bewerten und auswählen konnten - eine nicht ganz leichte Aufgabe! Nächste Woche sehen wir weiter. -


14.03. - Kalenderfotos

Heute haben wir endlich mal wieder das Glück eines sonnigen Tages. Eine ideale Gelegenheit ein paar schöne Fotos für unseren geplanten Kalender zu machen. Nachdem wir alle Bilder gesammelt haben, werden wir wohl in der kommenden Woche eine erste Vor-Auswahl zu treffen. Es wird schwierig werden aus all den Bildern uns  auf 13 Kalenderfotos zu einigen. -


07.03. - Zwergesel - Ziegen & Schafe - Kattas

Im vergangenen Schuljahr haben wir noch damit geprahlt, dass wir nicht einen verregneten AG-Tag hatten oder überhaupt einen Tag mit schlechtem Wetter. Das holt der Wettergott in diesem Jahr offensichtlich nach. Wir haben so viele Themen, die wir machen können und wollen (Forscherteich, Waldboden, Unterholz,...)  - aber bei dem Wetter? Und sogar die Kalenderfotos, die wir immer noch quasi nebenbei machen, sind natürlich bei Sonnenschein schöner. Aber die Kinder lassen sich nicht entmutigen, notfalls wollen sie immer in den Streichelzoo, das wir mir ja schon zu viel :-)

Heute waren wir nun  zuerst bei den Zwergeseln mit etlichen Streicheleinheiten und ein wenig Information, dann ging es - wie sollte es anders sein - zu den Ziegen und  Schafen in den Streichelzoo. Zu guter Letzt nahmen wir noch an der Kattafütterung teil, was allen sehr viel Spaß bereitet hat, die Kattas spielten aber auch brav mit. U nd dann war die Zeit allerdings auch schon  wieder rum. -


21.02. + 28.02. - Und weiter geht's mit Kalender-Fotos

Auch heute konnten wir mehr als zufrieden mit dem Wetter sein. Wir besuchten heute hauptsächlich die Erdmännchen  und  die Lemuren um sie für unseren Kalender zu fotografieren. Wir hoffen auf tolle Ergebnisse. -


14.02. - Und weiter geht's mit den Kalender-Fotos

Bei herrlichem Wetter freuten sich alle, wieder Fotos machen zu können, diesmal auch bei besseren Lichtverhältnissen - die Sonne schien! Leider waren wir nicht vollzählig, da Krankheitsfälle und Elternsprechtag uns  einiger Teilnehmerinnen beraubten.

Tat dem Spaß aber keinen Abbruch - auch wenn einige Schülerinnen fast "mit Gewalt vom Streichelzoo" ferngehalten werden mussten. Aber wir wollten schließlich keinen Ziegenkalender, sondern einen Zoo-Kalender erstellen :-)


31.01. + 07.02. - Weitere Fotosessions für unseren Kalender

Bedingt durch die Vogelgrippe, die dem Tierpark (und den Tieren) so einige Auflagen abverlangt, durch das schlechte Wetter und die vielen krankheitsbedingten Ausfälle, hatten wir leider keine sehr große Auswahl an Motiven. Erschwerend kam leider hinzu, dass diverse Kameras und Handy-Akkus zu Hause vergessen worden waren. Aber einiges ließ sich doch bewerkstelligen. -


17.+24.01.2017 - Weitere Fotosessions für den Kalender

Bedingt durch unsere Teilnahme an der Grünen Woche in Berlin, musste Christin  diese beiden Termine wahrnehmen, was ihr vorbildlich gelang. Sie hat mit den Kindern einen Rundgang gemacht, Gehege besucht und Tipps für Fotos gegeben. Wir können auch in diesem  Jahr auf das Ergebnis gespannt sein. -


10.01.2017 - Erste Fotosession für einen Fotokalender

Die AG hatte sich noch vor den Ferien entschlossen, nun doch einen Fotokalender zu erstellen. Heute beginnen wir mit der ersten "Fotosession" dafür - auch wenn die Ablenkung durch Tapire, Ziegen und Erdmännchen schon recht groß war. - Aber die ersten Bilder haben wir schon! ;-)


20.12. - Ende 2016 - Wunschveranstaltung

Nachdem alle ihre Vogelfutter-Glocke eingepackt hatten (hat prima geklappt), stand ihnen die heutige Veranstaltung , als letzte in diesem Jahr, zur freien Verfügung! Wie sollte es anders sein: Tapir-Fütterung, Erdmännchen, Streichelzoo waren die erklärten Favoriten.

Also erst zu den Tapiren, dann mit Christin zu den Erdmännchen und  anschließend in den Streichelzoo. Anschließend bekamen wir sogar noch Besuch von der Presse (Frau Smit von der Eckernförder Zeitung), die einen Bericht schreiben wollte und dazu auch einige Fotos benötigte -

 


13.12. - Vogelfutter-Glocke selber erstellen

Nachdem in der vergangenen Woche die AGs wegen der Projektprüfungen ausfielen, starteten wir in  dieser Woche leider nur mit "kleiner Besetzung" - wegen Krankheitsausfällen.

Heute standen die Vogelfutter-Glocken auf dem Plan. Dazu schmolzen wir Pflanzenfett in einem Topf, befüllten saubere Joghurtbecher mit Sonnenblumenkernen (geschälte und ungeschälte) sowie Rosinen, gossen das flüssige Fett dazu und stellten einen kleinen Stock mit "Verästelung" hinein. Dann ließen wir das Ganze fest werden, um es später für unsere heimischen Singvögel in Bäume und Sträucher hängen zu können. Vorher wird der Joghurtbecher mit ein wenig lauwarmem Wasser wieder abgezogen. Aber in der Praxis war es nicht ganz so einfach, wie es hier klingt. Aber alle gaben sich große Mühe und waren mit Eifer dabei. -


29.11. - Meet & Greet bei den Tapiren

Nachdem alle nun ihr Zoo-Diplom erfolgreich abgeschlossen haben, kam heute - auf Wunsch der Kinder - ein weiteres Highlight: Das Tapir-Kuscheln. Unsere Tapire sehen nicht  nur niedlich aus, sie sind auch - trotz ihrer Größe - ungewöhnlich kuschelig und "streichelanfällig". An guten Tagen schafft man es sogar, dass sie sich vor lauter Kuscheligkeit beim Streicheln einfach auf die Seite fallen lassen - echte Genießer eben!

Nachdem wir Christin noch bei der Vari-Fütterung zugesehen hatten, ging es in die Paradieshalle zu den Tapiren. Die Kinder hatten ganz eindeutig ihre helle Freude daran und auch die Tapire machten ganz den Eindruck, als würden auch Sie das ganze sehr genießen - und  zwei von ihnen "fielen auch um"! :-)

Abschließend ging es dann noch zu einem kurzen, aber wohl unvermeidlichen Besuch in den Streichelzoo zu den Ziegen. -


22.11. - Zoo-Diplom ... Nachgearbeitet :-)

Leider waren wir in der letzten Woche ein wenig voreilig. :-) Heute mussten die meisten ihren Fragebogen doch noch einmal "überarbeiten" und  vervollständigen. Aber dann!

Danach gab es Zeit - natürlich vor allem für den Streichelzoo und ein wenig "bummeln mit Infos" garniert :-) . -


15.11. - Wir machen das 'Große Zoodiplom'

Nach so einer ausführlichen Führung der letzten AG-Tage, an der alle aktiv beteiligt waren, dürfte es eigentlich keinem schwer fallen, diese 'Prüfung' zu bestehen. Alle gingen sofort mit Feuereifer an die Aufgabe heran - da störte es auch niemanden, dass es ausgerechnet heue zum  ersten Mal leicht nieselte! Und alle waren vor Ablauf der Zeit fertig. Nun werden die Ergebnisse noch ausgewertet und dann gibt es eine Urkunde! Ich drücke euch die Daumen! -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und zur Beruhigung aller, eine kleine, aber wichtige Info am Rande: Rufus geht es wieder gut!


08.11. - Nach so viel "Führung" nun Gelegenheit alleine in den Streichelzoo zu gehen

Diesen Tag haben sie sich verdient. Und er wurde dankbar angenommen: Streichelzoo,  alleine Tiere füttern und Babys schauen, so lange sie wollen. Was will man mehr - und es hörte dann auch auf zu schneien und war nur noch halb so kalt. Erstaunlicher- und erfreulicherweise wurden die Spielplätze an diesem "Tag zur freien Verfügung" kaum genutzt, sondern alle kamen wirklich ihren "tierischen Wünsche" nach den Führungen nach. Wieder mal ein  gelungener AG-Tag! -


01.11. - Nach den Herbstferien geht's weiter - Teil IV

Man mag es kaum glauben, aber heute konnten wir die Führung beenden! Nach vier Veranstaltungen. Wir sind stolz auf euch. Auch Frau Dr. Ismer fand die Führungen sehr schön! "Besser als immer nur eine Ein-Mann-Show" sagte sie. Ihr ward so interessiert, habt so viele Fragen gestellt, es war für alle Beteiligten nie langweilig. Heute haben wir eine Menge gelernt über die Erdmännchen (mit dem Jungen!), über Tapire und diverse Vogelarten, vom Nandu, über die Krontauben bis zu den Turakos. Waren bei den Papageien, den Kakadus und den Sittichen. Zu guter Letzt bei den Kamelen und den Baumstreifenhörnchen und auf der Wasservögelwiese - und es war immer wieder spannend und lehrreich! Vielen Dank Frau Dr. Ismer!

Wie gesagt, zuerst zu den Erdmännchen! Die machen zunächst ganz auf Familie!

Unser kleiner Hektiker! :-)

Auch der Ara ließ sich auf so manches Spielchen ein


11.10. - Frau Dr. Ismer führt uns durch den Tierpark - Teil III

Nun scheint uns  unser Glück doch ein wenig verlassen zu haben. Nach fast eineinhalb Jahren spielte das Wetter zum ersten Mal bei einem AG-Termin nicht mit. Es nieselte fast die gesamten zwei Stunden. Aber wir hatten insofern wieder Glück, dass wir bei unserer Führung heute die beiden Hallen vor uns hatten! :-) Und Frau Dr. Ismer wusste wieder so spannend und interessant zu berichten, dass viele Kinder mit weiteren Fragen weiterhalfen und wir nur für die Tropenhalle zwei Stunden brauchten! Vielen Dank für euer Interesse!

Hier einige wenige Einblicke.

Wir begannen in der Tropenhalle bei den Totenkopfäffchen.


04.10. - Frau Dr. Ismer führt uns durch den Tierpark - Teil II

Heute starteten wir bei den Zebras kamen über die Gibbons, die Kaninchen, den Goldfasan. Erfuhren viel Neues über die Liebesvögel, die Ziegen und Schafe im Streichelzoo und kamen zum Schluss zu den Nandus. Wir brauchen  wohl noch einen Mittwoch :-) ! Auch heute zeigten die Schülerinnen und Schüler großes Interesse - Frau Ismer zeigte sich erfreut und freut sich nun auf kommende Woche. -


27.09. - Frau Dr. Ismer führt uns durch den Tierpark - Teil I

Erfreulicherweise konnten wir wieder Frau Dr. Ismer dafür gewinnen, uns eine ausgiebige Führung zu "spendieren". Sie fiel auch wirklich sehr umfangreich aus, da die Schülerinnen und Schüler viele Fragen stellten und großes Interesse zeigten. So schafften wir es so grade rechtzeitig zur Schimpansen-Fütterung zu kommen, die ebenfalls extra für uns  sehr ausgiebig ausfiel. Vielen Dank, es war sehr anschaulich und informativ!

Dann mussten wir uns richtig sputen, um noch rechtzeitig zur Katta-Fütterung im Außengehege zu kommen, was aber gelang. Alle hatten auch hier ihren Spaß - Kinder und Kattas! Man hatte sich schnell aneinander gewöhnt. Den Abschluss bildete dann ein Besuch im Streichelzoo - wo sonst.

Führung 2. Teil dann kommende Woche. - Bis dahin! :-)


Der Start ist sehr vielversprechend - Interesse, Neugier, Begeisterung & Spaß!

Heute begann unsere AG an der Isarnwohld-Schule. Wir starteten mit 7 Teilnehmern, da einige noch auf Kennenlernfahrt sind. Das Interesse war groß, auch Ideen gab es schon. Heute starteten wir mit einem Rundgang durch den Park um auch erste Fragestellungen abzuklopfen.

Hat Spaß gemacht mit euch, ich freue mich auf kommende Woche! -