Kalender - Uhrzeit

Nach dem gelungenen Start 2015/16 einer Tierpark-AG an der Parkschule - Grundschule Gettorf - werden wir auch im  kommenden Schuljahr 2016/17 - mit Unterstützung der Schulleiterin Frau Maren Schumacher eine AG "Alles rund um den Tierpark" anbieten. Sie findet jeweils dienstags von 12:30 Uhr bis 13:45 Uhr statt.. Sie startet am 14. September und  wie im vergangenen Jahr werden wir hier regelmäßig darüber berichten. -

Bitte auch ganz nach unter scrollen. Der neueste Bericht steht immer hier ganz oben. Ältere Artikel befinden sich im Archiv. -


05.04. - Zoo-Diplom (2. Teil) & Fotogalerie

Frau Schumacher hatte ja schon Bedenken wegen des Wetterberichtes, aber wir hatten Glück! Und so konnten die Kinder ihre Fragebögen zum Zoo-Diplom bei Sonnenschein zu Ende ausfüllen. Anschließend sollten sie für die Fotowand in  der Schule einige Fotos schießen. Mit der Auswertung  werden wir uns später befassen. -

Hier schon mal eine erste Auswahl der Schülerfotos vom heutigen Tag. Es sind einige tolle Fotos dabei! -


29.03. - Zoo-Diplom

Nachdem sie nun eine ausgiebige Führung genossen hatten, sich in der letzten  Woche ausgiebig mit dem Streicheln der Ziegen und Esel befasst habe, sowie mit dem Kuscheln der Tapire, ging es nun wieder mehr um ernsthaftere Themen. Heute war ein  "Test" angesagt: Habt ihr auch gut aufgepasst bei der Führung durch Frau Dr. Ismer? Bestimmt! Daher machten sich die Kinder heute an das Zoo-Diplom. Es galt, 18 Fragen richtig zu beantworten. In der nächsten Woche folgt dann der 2. Teil.

Wir mussten das Zoo-Diplom ja etwas kürzen, da wir wegen der Vogelgrippe leider immer noch auf unsere Vögel verzichten müssen - also auch bei den Fragen. -


22.03. - Kuscheltag

Es zeichnete sich ja schon bei der Führung ab, die Kinder wollten in den Streichelzoo, sie wollten zu den Tapiren und sie wollten zu den Zwergeseln. Heute hatten sie nun dazu ausgiebig Gelegenheit. Wir waren zuerst mit ihnen im  Streichelzoo bei den Ziegen, danach ging es (in zwei Gruppen, da alle 16 zusammen  ein wenig beängstigend für die Tapire hätte sein können) zum Tapir-Kuscheln und zum  Schluss wollten gerade die Mädels nochmal zu den Eseln, die Jungs und einige wenige Mädchen probierten lieber die Spielgeräte am Waldlehrpfad aus. Aber alle kamen auf ihr Kosten und hatten viel Spaß! Und  obendrein spielte das Wetter hervorragend mit - es schien die ganze Zeit die Sonne! -


15.03. - Letzter Teil der Führung

Bei den Kängurus ging es heute weiter. Wir konnten ein Junges aus dem Beutel seiner Mutter schauen sehen. Dann ging es weiter zu den Kamelen. Die Kinder hatten erfreulich viele Fragen, die Frau Dr. Ismer gerne beantwortete.

Leider fielen die vielen Vögel des Tierparks bei unserer Führung ja aus (Vogelgrippe), aber es gibt ja auch genug anderer Tiere. Über die Alpakas und das Damwild kamen wir zu den kleine Affen im Affenhaus, um schließlich bei den Zwergeseln die Führung  zu beenden. Highlight war natürlich, dass wir mit Christin in das Gehege der Zwergesel hinein konnten, um sie ausgiebig zu streicheln. Einige hätten sie am liebsten mitgenommen. -


08.03. - Fortsetzung Führung

Erfreulicherweise hatte Frau Dr. Ismer heute wieder für uns Zeit und das Wetter spielte auch einigermaßen gut mit. Nicht wie im vergangenen Schuljahr, aber immerhin - es blieb trocken. Wir konnten zunächst den verzweifelten Versuch zweier Tierpfleger bestaunen, die die Schafe im Streichelzoo in ihren Stall "geleiten" wollten - aber die Schafe wollten nicht.

Dann setzen wir die Führung bei den Zebras in der Afrika-Anlage fort, wechselten zu den Hängeohrziegen, zu den Ziegen und Schafen im Streichelzoo, weiter ging es durch die Paradieshalle, vorbei an Tapiren, Erdmännchen  und Tejus, um dann bei den Präriehunden, sowie den Muntjaks zu landen.

Beenden mussten wir die Führung heute bei den Kängurus. Da geht es am 15. März dann weiter. Es gab wieder viel Neues zu berichten, etliche Fragen zu beantworten und erstaunte Gesichter zu sehen. Und wieder mal verging die Zeit wie im Fluge!  Leider alles ohne  Frau Schumacher, die bedauerlicherweise erkrankt war. -


01.03. - Interessen-Erkundungsbogen

Da eine Fortsetzung der Führung verschoben werden musste, verteilte Frau Schumacher einen Erkundungsbogen, damit sich die Schüler auch Themen für dieses Halbjahr im Tierpark aussuchen konnten. Aber natürlich ging es gegen Ende auch in den Streichelzoo, wie sollte es anders sein! -


22.02. - Start ins zweite Halbjahr mit einer neuen Gruppe

Leider konnte die zweite Gruppe erst mit deutlicher Verspätung starten, es gab schulorganisatorische, wetterbedingte und  gesundheitliche Probleme. Aber nun  ging es endlich los und wir starteten wie gewohnt mit einer  Führung durch Frau Dr. Ismer, die sich wieder über viele Fragen und  interessierte Zuhörer freuen konnte.


25.01. - Letzte Veranstaltung

Heute war leider unsere letzte Veranstaltung. Auf Wunsch der Kinder - dem wir natürlich nachgekommen sind - ging es heute nochmal in den Streichelzoo und auf den Spielplatz - und danach waren alle von Frau Schumacher zum Pommes essen eingeladen worden. Vielen Dank dafür! Und zum Schluss gab es dann - endlich - die Urkunden für das Zoo-Diplom!

Es hat wieder mal viel Spaß mit euch gemacht!

Bilder folgen. -


18.01. - Fotokalender

Nachdem die AG in der vergangenen Woche wetterbedingt ausgefallen ist, starteten wir heute in das neue Jahr - und mit einer Überraschung. Die Schule hat für die Schüler Digitalkameras angeschafft, was sogleich den Wunsch bei den Schülerinnen und  Schülern erweckte, auch einen Fotokalender zu erstellen. Diesem Wunsch kamen wir gerne nach. Nach einer kurzen Einweisung in die Kameras und ein wenig Fotokurs in die Tierfotografie ging es los.

Mit Begeisterung widmeten sie sich ihrem Ziel, gute Bilder von den Tieren zu machen.

Wir sind  alle auf die Ergebnis gespannt.


21.12. - Wir machen selber Vogelfutter-Glocken

Von langer Hand vorbereitet, heute geht es endlich los. Wir stellen mittels Joghurtbechern und kleiner Astgabel, Pflanzenfett und  Speiseöl, sowie Rosinen, Sonnenblumenkernen (geschält und ungeschält) und Nüssen Vogelfutter-Glocken her.

Die Becher hatten die Kinder gesammelt, Stöcker wurden im Wald nebenan geholt, Die Körner hatte Herr Strehlow besorgt, ebenso Fett und Öl.  Die Becher wurden mit den Körnern gefüllt, das geschmolzene Fett dazu gegossen, dann der Stock reingestellt - und dann geduldig warten, bis alles hart geworden ist.

In den nächsten Tagen den Becher mittels warmem Wasser ablösen, die "Glocke" mittels Stock in einen Baum oder Strauch hängen - fertig! -


14.12. - Die AG musste heute - schulisch bedingt - leider ausfallen

Am kommenden Mittwoch, dem letzten AG-Tag vor den Ferien und dem Jahresende, werden wir endlich Vogelfutter-Glocken selber herstellen. Damit die Kinder sie in den Ferien mit nach Hause nehmen können  und sie für unsere Singvögel in die Bäume und / oder Sträucher hängen können. Bis dahin noch ein wenig Geduld! -


06.12. - Zoo-Diplom - 2. Teil

Wie angekündigt, beendeten wir heute im 2. Teil die Aktion Zoo-Diplom. Die Fragebögen wurden auch gleich von uns ausgewertet und  erfreulicherweise erhielten alle nach erfolgreicher Bearbeitung der Bögen eine Urkunde als Zoo-Experte. -


30.11. - Tapir-Kuscheln

Denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt! In der vergangenen Woche führten wir das Zoo-Diplom durch. Natürlich war es in einer Stunde nicht zu schaffen und so hatten wir uns auf eine zweite Runde heute eingestellt. Aber - überraschenderweise (wie schon am 23.) - fing es an zu nieseln und wir wollten uns  nicht schon wieder in den Regen rausstellen. Also was lag (nach den gestrigen Erfahrungen) näher, als auch mit dieser AG ins Tapirgehege zu gehen zum Tapir-Kuscheln.

Die Schülerinnen und Schüler waren sofort einverstanden und - wenn wir sie gefragt hätten - die Tapire sicher auch. So verbrachten wir einen angenehmen und interessanten Nachmittag bei den Tapiren in nächster Nachbarschaft zu den Erdmännchen! -


09.11. - Führung 3. Teil

Frau Dr. Ismer begann mit dem letzten Teil der Führung am Natureum mit den Muntjaks, den Präriehunden und den Kängurus. Die Vögel mussten wir heute leider alle aussparen, da aufgrund der Vogelgrippe-Warnung (Plöner See!) alle Vögel in den Stallungen untergebracht sein müssen und keinen Kontrakt haben dürfen, was für uns  heute natürlich ein wenig bedauerlich - aber verständlich und sinnvoll war.

Es gab wieder jede Menge spannende und interessante Infos zu den Tieren, ebenso bei den nachfolgend besuchten Alpakas, dem Damwild, den Kamelen und Baumstreifenhörnchen. Eine lange, aber interessante Veranstaltung ging damit zu Ende. Vielen Dank Frau Dr. Ismer!

In der kommenden Woche fällt die AG aus, da die Schule ihren SET-Tag begeht, danach geht es voraussichtlich mit dem Zoo-Diplom weiter! -


02.11. - Streichelzoo, Spielplätze und Sittich-Voliere

Nach einer krankheitsbedingten Pause, verlängert durch die Herbstferien ging es heute wieder los. Die Kinder hatten sich einen "freien Tag" gewünscht, um einmal ausgiebig den Streichelzoo, die Sittich-Voliere und die Spielplätze nutzen zu können. Dieser Tag wurde ihnen heute gegönnt. Er wurde ausgiebig genutzt und Frau Schumacher hatte - zur Freude aller - an das nötige Kleingeld für die Futterautomaten gedacht. Und auch die Sonne hat sich wieder gezeigt!

In der kommenden Woche werden wir wohl die Führung mit Teil drei beenden können. -


28.09. - Führung 2. Teil

Auch der zweite Teil der Führung (es wird wohl noch einen dritten Teil geben müssen) wurde von vielen Fragen begleitet. Frau Ismer konnte aus dem Vollen schöpfen. Auch wenn in einem Tierpark die Ablenkungsfaktoren gewaltig sind (hier seien nur der Streichelzoo, die Sittich-Voliere und die Spielplätze genannt), schaffte sie es doch, die Schülerinnen und Schüler immer wieder mit ihren Berichten und Informationen zu den einzelnen Tieren zu fesseln. Der Weg führte uns von den Stinktieren, über die Nandus, zu den Ziegen und Eseln, letztlich zu den Zebras, Buckelrindern und Elenantilopen. -

Hier ein paar Eindrücke ;-)


21.09. - Führung 1. Teil

In der vergangenen Woche starteten wir mit einem kleinen Rundgang, zu dem alle eventuelle Fragestellungen  notieren sollten: Was interessiert? Was ist unklar? Was wüsste man gern? ...

Heute nun starteten wir mit einer Führung durch Frau Dr. Gabriele Ismer - natürlich ist der Tierpark in einer  Stunde  nicht zu schaffen, aber wir haben ja noch einige Mittwochs vor uns! :-)